SPD fühlt sich wieder stark

Veröffentlicht am 14.05.2014 in Presse

Kreisvorsitzende Annette Karl will Aufwind aus den Ortsvereinen zur Europawahl mitnehmen SPD-Kreisvorsitzende Annette Karl steckte die Delegierten der Kreiskonferenz mit ihrem Optimismus an. Die Neustädter Sozialdemokraten hätten wieder mehr Mitglieder und der Generationswechsel im Kreistag sei geglückt. Schließlich bestätigten die Vertreter der Ortsvereine Karl auch mit einem starken Votum als Kreischefin. In der Kreisversammlung am Samstagvormittag in der Flosser Mehrzweckhalle waren vor allem die Ergebnisse bei der Kommunalwahl im März Anlass für Zufriedenheit bei den Genossen. Nun gelte es, am 25. Mai Rechtspopulisten und Europafeinde in Schach zu halten, forderte Karl. Dies gelinge nur, wenn die SPD ihre Anhänger an die Wahlurne bringe. Der Kreisverband sei „gut aufgestellt“. Die guten Ergebnisse bei den Kommunalwahlen seien auf zukunftsgerichtete Strukturen mit entsprechendem Nachwuchs in den Ortsvereinen zurückzuführen. Ausdrücklich ähnte Karl den Ortsverein Kohlberg, der mit der richtigen Führung und Unterstützung von Nachbarvereinen wieder in die Spur zurückgekommen sei.

Landratsbewerber aufbauen

Aber das Gesamtergebnis war nicht zufriedenstellend“, sagte die Abgeordnete mit Blick auf Bund und Land. Mit Uli Grötsch sei jedoch ein hervorragender Vertreter der Region in den Bundestag eingezogen. Bei der Landratswahl habe Udo Greim einen hervorragenden Wahlkampf geführt, der Grundsatz „Erfahrung gegen Jugend“ habe aber keinen Erfolg gebracht. Der Verlust eines Kreistagssitzes schmerze, die Zukunft müsse darauf gerichtet sein, bei der nächsten Wahl dem jetzigen Landrat Andreas Meier einen geeigneten Kandidaten entgegen zu stellen. Elf SPD-Bürgermeister im Landkreis seien eine starke Bank und in dieser Zahl nirgendwo in der Oberpfalz zu finden, sagte die stellvertretende Landesvorsitzende. Dies sei ein Zeichen starker Verankerung der SPD in der Bevölkerung. Deshalb werde die Partei für wohnortnahe Schulen, guten öffentlichen Personennahverkehr, eine vernünftige Gesundheitsvorsorge, lebenswerte Orte und für gute Arbeits- und Ausbildungsplätze eintreten Frauen eher lokal aktiv Du warst in den vergangenen Monaten Steuerfrau, Lotsin und Motor der SPD im Landkreis Neustadt“, lobte Grötsch die Neustädterin. Die Rolle Karls in der Landtagsfraktion sei mit der zweiten Periode noch stärker geworden und werde mit der Position als stellvertretende Landesvorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin der Bayern-SPD hervorgehoben.
Auffallend im Bericht von Johanna Krauß war, dass es im vergangenen Jahr keinen Termin der SPD-Frauen auf Kreisebene gegeben hat.

Bericht: bey für Der Neue Tag

 

Homepage SPD Kreisverband Neustadt WN

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Suchen

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis