SPD Ortsverein Püchersreuth

Ich begrüße Sie herzlich auf der Homepage des SPD Ortsvereins Püchersreuth.

Ihre Maria Sauer

Vorsitzende

 
 

Neues aus dem Bereich Rente und Soziales 24.05.2016 | Ortsverein


Wurz/Püchersreuth. Von Tom Kreuzer

Zu einen höchst interessanten Vortrag lud der SPD Ortsverein Püchersreuth ins Gemeindehaus Wurz ein. Die Kreisrätin Brigitte Scharf aus dem Landkreis Tirschenreuth und zugleich Ortsvorsitzende der SPD in Erbendorf referierte über Neuigkeiten aus dem Bereich Rente und Soziales.

Vorsitzende Maria Sauer vom Ortsverein Püchersreuth betonte in ihrer Begrüßung, dass dieses Thema irgendwann jeden betrifft und wusste, dass viele Menschen verunsichert sind, was ihre zukünftige Rente angeht. Brigitte Scharf, die schon jahrzehntelang in diesem Bereich tätig ist, legte dann auch gleich los und erklärte mit tollen Beispielen, wie die Rentenreform sich auf jeden einzelnen auswirkt.

So wusste sie, dass beispielsweise bestimmte Zeiten zwei Jahre vor Rentenbeginn nicht angerechnet werden. Durch bestimmte Möglichkeiten kann diese Zeit jedoch überbrückt werden. Im weiteren Verlauf des Vortrags berichtete sie auch über Spitzfindigkeiten aus dem Bereich der Pflegeversicherung. Die Fragen der Zuhörer konnte sie alle aus dem Effeff beantworten.

Abschließend bedankte sich Maria Sauer bei der Referentin für ihre interessanten Ausführungen mit einem Brotzeitkörbchen aus einheimischen Produkten und einem SPD-Sparschwein.

Quelle: Oberpfalzecho

Veröffentlicht am 24.05.2016

 

Freude bei der Rotkreuz-Bereitschaft über Spende 22.05.2016 | Ortsverein


Im Rahmen des Tags der offenen Tür der Rotkreuz-Bereitschaft Püchersreuth übergaben Vorsitzende Maria Sauer und stellvertretende Vorsitzende Michaela Treml eine Spende des SPD Ortsvereins in Höhe von 100 Euro.
Der OV wünscht der Einsatzgruppe viel Freude und Kraft für Ihre verantwortungsvolle Aufgabe.

Veröffentlicht am 22.05.2016

 

Püchersreuther Genossen sind treu: Schwere Zeiten für SPD-Anhänger 11.05.2016 | Ortsverein


"Es ist zurzeit nicht leicht, Sozialdemokrat zu sein", stellte Landtagsabgeordnete Annette Karl fest. Umso höher schätzt sie die Treue der Mitglieder zum Ortsverein Püchersreuth. Deshalb standen die Ehrungen langjähriger Genossen im Mittelpunkt der Mutter- und Vatertagsfeier der SPD im Gasthaus Miedl.

MdL Karl erklärte, dass es gerade eine schwierige Zeit für die SPD sei. Es sei unbedingt notwendig, dass es an der Basis stimme. "Der Zusammenhalt vor Ort ist sehr wichtig", betonte die Landespolitikerin. Mütter und Väter, die ihre Kinder großgezogen haben, müssen auch im Alter vernünftig leben können. "Bei den Themen Leih- und Zeitarbeit sowie Rente ist sehr viel schiefgelaufen, die Riester-Rente sei ein Schuss in den Ofen."

Die Absenkung der Rente steigere die Altersarmut, kritisierte Karl und betonte, die gesetzliche Rente müsse zuverlässiger werden. Auch die soziale Arbeit, die Frauen in der Gesellschaft leisten, müsse besser anerkannt werden. In Zeiten des Fachkräftemangels dürften Frauen nicht zur Reservearmee werden, wie historisch schon einmal geschehen. "Sowohl für Frauen als auch für Männer müssen Familie und Beruf vereinbar sein." Einig waren sich die Mitglieder bei der Wahl zur Bundeswahlkreiskonferenz. Delegierte sind Sauer, Ersatz ihre Stellvertreterin Michaela Treml.

Das Führungsduo des Ortsvereins ehrte mit Karl langjährige Mitglieder und überreichten Urkunden und Nadeln. Seit 40 Jahren sind Maria Stehle, Josef Bonczyk und Johanna Haner Genossen, 45 Jahre zählt Anita Fritsch zum Ortsverein. Die Vorsitzende selbst hat seit 15 Jahren das Parteibuch. Treml lobte Sauer als Motor des Ortsvereins. Sie ist Gemeinderätin, dritte Bürgermeisterin, stellvertretende Kreisvorsitzende und seit über fünf Jahren Ortsvorsitzende.

Veröffentlicht am 11.05.2016

 

Muttertagsfeier mit Ehrungen 08.05.2016 | Ortsverein


Die Mitglieder des SPD Ortsvereins Püchersreuth verbrachten einen schönen Abend im Gasthaus Miedl in Ilsenbach. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Maria Sauer ergriff Annette Karl, MdL das Wort. Sie fand lobende Worte für die Arbeit des Ortsvereins und gab einen kurzen Abriss über die aktuellen politischen Themen. Anschließend wurden langjährige Mitglieder durch die Abgeordnete und die beiden Vorsitzenden Maria Sauer und Michaela Treml geehrt.
15 Jahre: Maria Sauer
40 Jahre: Johanna Haner, Maria Stehle und Josef Bonczyk
45 Jahre: Anita Fritsch
Nach dem offiziellen Teil, der auch die Wahl der Delegierten zur Bundeswahlkreiskonferenz beinhaltete, wurde ein hervorragendes Abendessen gereicht. So ließ man den Abend gemütlich ausklingen.
Nicht zu vergessen die rote Nelke für jede Frau aus den Händen von Ehrenvorsitzeden Josef Roll.

Veröffentlicht am 08.05.2016

 

MdB Uli Grötsch: SPD setzt sich durch - Jubel in der Bundestagsfraktion über Frackingverbot 23.06.2016 | Umwelt


„Mit diesem Gesetz sorgen wir dafür, dass Fracking in Deutschland unbefristet verboten wird. Im Weidener Becken und überall in Deutschland. Ich freue mich, dass wir uns mit unserer Forderung nach einem klaren Frackingverbot durchsetzen konnten“, zeigt sich SPD-Bundestagsabgeordneter Uli Grötsch aus Weiden zufrieden.

Bereits am Freitag wird der Deutsche Bundestag das Gesetz nach monatelangem Gezerre zwischen den Koalitionsfraktionen verabschieden. „Am Dienstag brach in der Fraktion Jubel aus, als Fraktionsvorsitzender Thomas Oppermann die Einigung verkündete“, berichtet Grötsch.

Nachdem sich Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Umweltministerin Barbara Hendricks bereits im Juni 2014 auf Eckpunkte für ein Frackingsverbotsgesetz verständigt hatten, war eine Verabschiedung im Bundestag am Widerstand der CDU/CSU-Fraktion gescheitert.

Mit diesem Gesetz habe der Schutz von Boden und Trinkwasser absoluten Vorrang vor den Interessen einzelner Energiekonzerne, so Grötsch. Die Forderung der Unionsfraktion nach einer Expertenkommission, die über den Einsatz von Fracking entscheiden hätte sollen, wurde dadurch eine klare Absage erteilt. Ob Fracking zu Forschungszwecken in einzelnen Bundesländern erlaubt werden solle, müssten nun die Bundesländer in eigener Zuständigkeit klären. „Auch das ist ein Erfolg der SPD-Minister“, erklärt Grötsch stolz.

Veröffentlicht von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR am 23.06.2016

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis Soziserver
 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

 

Suchen